homeitdeen

Wanderungen in den Sextner Dolomiten im Hochpustertal

Sexten und das Hochpustertal bieten unzählige Wanderwege und Spaziergänge inmitten der einzigartigen Bergwelt des UNESCO Weltnaturerbes Dolomiten

Wandern rund um das Bad Moos – Dolomites Spa Resort
Mitten in den Dolomiten, in einer der schönsten Regionen Südtirols.

Vom Resort Bad Moos aus bieten sich gemütliche und ambitionierte Wanderungen an. Die Tour vom Hotel durch das Fischleintal und hinauf zur Drei Zinnen Hütte mit der Aussicht auf die drei weltberühmten Gipfel ist ein absoluter Klassiker. Die Ausflüge zur Alpe-Nemes-Hütte, zum Kreuzbergpass und zum Kreuzberg oder zur Klammbachalm ebenfalls. Wenige Schritte vom Haus entfernt startet die Seilbahn hinauf zu den Rotwandwiesen. Der Spaziergang durch den Lärchenwald bis zur Talschlusshütte und mit Blick auf die Felsskulpturen der Sextener Sonnenuhr ist das ganze Jahr über ein unvergessliches Naturerlebnis. Begleitet werden diese Wege je nach Jahreszeit von bezaubernden Farben und Düften, wenn im Frühjahr die Krokusse und der Enzian blühen, im Sommer Arnika und Akeleien an der Reihe sind, später die Herbstzeitlosen folgen und dazu das Heu in den alten Holzschuppen seinen Duft über die Wiesen verbreitet.

Nordic Walking und geführte Wanderungen
Die fantastischen Ausblicke auf die schroffen Dolomitengipfel kann man auch beim Nordic Walking genießen. In die richtige Technik weist der Fitnesstrainer des Hotels ein. Regelmäßig stehen zudem geführte Wanderungen auf dem Aktivprogramm vom Bad Moos – Dolomites Spa Resort.

Spazierwege rund um Sexten

Sexten - Mitterberg - Helmhanghütte
Gehzeit: 1 ½ Std.
Höhenunterschied: 350 m
Asphaltierter Fahrweg bis Mitterberg; dann breiter Forstweg

Sexten - Kinigerhöfe - Moos
Gehzeit: 40 min
Höhenunterschied: 70 m
sehr empfehlenswerter Spazierweg durch Felder; Sitzbänke

Moos - Villgraterhöfe - Froneben
Gehzeit: 1 Std.
Höhenunterschied: 210 m
Waldweg mit mäßiger Steigung, Rastbänke längs des Weges

Moos - Alpe Nemes
Gehzeit: 2 Std.
Höhenunterschied: 550 m
vorwiegend Wald- und Wiesenwege, leichte Steigung, Rastbänke längs des Weges

Klammbachalm - Alpe-Nemes-Hütte
Gehzeit: 1 ½ Std.
besonders lohnende Wanderung auf der Alm mit wenig Höhenunterschied

Kreuzbergpaß - Alpe-Nemes-Hütte
Gehzeit: 1 ½ Std.
Höhenunterschied: 300 m

Moos - Kreuzbergpaß - Waldweg zum Kreuzberg
Gehzeit: 2 Std.
Höhenunterschied: 300m
leichte Wanderung durch schattige Wälder

Sexten - Innichen
Gehzeit: 2 Std.
lohnende, leichte Wanderung mit geringem Höhenunterschied

Sexten - Dreischusterhütte (Waldweg ins Innerfeldtal)
Gehzeit: 2 ½ Std.
leichte Wanderung

Moos - Lärchenhütte
Gehzeit: 2 ¼ Std.
Höhenunterschied: 450 m
ab Mitterberg angenehme Wanderung mit lohnender Aussicht

Schöner Waldweg bis ins Fischleintal
Gehzeit: 2 ½ Std.
Markierung: rot-weiß-rot 1A
Höhenunterschied: 200 m

Lohnender Spazierweg mit Sitzbänken

In der Nähe des Hauptplatzes in Sexten über die Schießstandbrücke, dann etwa 50 Meter bis zu einer Scheune hochsteigen, nach links abbiegen und dem Pfad zwischen den Feldzäunen folgen. Am Waldrand biegen wir nach links ab und wandern an den Feldern entlang, bis wir auf einen breiteren Weg treffen, der von Moos kommt. Immer aufwärts gehend, gelangen wir zu den Ruinen der Festung Haideck. Der Weg führt fast eben weiter durch Wald und Wiesen, dann durch Latschengehölz bis zum Dolomitenhof. Von dort aus führt ein breiter Weg, der für den Verkehr gesperrt ist, bis zur Talschlußhütte. Auf dem letzten Abschnitt der Wanderung genießt man unvergessliche Ausblicke in die Sextner Dolomiten.

Moos - Klammbachalm
Gehzeit: 2 ½ Std.
Markierung: rot-weiß-rot Nr. 13
Höhenunterschied: 600 m

Größtenteils Waldwege, geringe Steigung

An der Kirche in Moos zweigt links ein asphaltierter Weg ab, der gleich in eine Forststraße übergeht. Diese führt an der Schlucht des Sextner Baches entlang und durch dichte Fichtenwälder. Immer wieder gibt er Blicke in die Sextner Dolomiten frei. Nach etwa 2 Stunden erreicht man das Saumahd, die Grenze der Alpe Nemes. An dem hohen Wegkreuz, einem alten Waldmark, führt ein ebener Weg weiter zur Alpe-Nemes-Hütte, links steigt ein guter Wanderweg zur Klammbachalm empor (Jausenstation).

Sexten - Waldkapelle
Gehzeit: 1 Std.
Markierung: rot-weiß-rot 4d
Höhenunterschied: 230 m

Kurzer, empfehlenswerter Spazierweg

Wir steigen vom Dorfplatz aus den Bergweg bis zu den Hößlerhöfen hoch, biegen links ab und folgen dem Feldweg bis zum Ladstätterhof am Waldrand. Nun marschieren wir durch den Wald, wieder über Wiesen und neuerdings in das Tannendunkel hinein, wo wir bald auf die Friedenskapelle stoßen. Sie diente während des Ersten Weltkrieges den Bauern als Notkirche, da die Pfarrkirche durch Granatfeuer zerstört worden war.

Wandervorschläge

Sexten - Helm
Gehzeit: 4 Std.
Höhenunterschied: 1100 m
etwas mühsame Wanderung mit prächtiger Aussicht ins Pustertal und auf die gegenüberliegenden Sextner Dolomiten

Rotwandwiesen - Kreuzbergpaß
Gehzeit: 2 Std.
sonniger Höhenweg mit Ausblicken auf die Hänge der Alpe Nemes

Moos - Rotwandwiesen
Gehzeit: 1 ½ Std.
Höhenunterschied: 600 m
leichte Bergwanderung auf Waldwegen mit mäßigem Anstieg

Rotwandwiesen - Burgstall
Gehzeit: ¾ Std.
Höhenunterschied: 300 m
etwas steiler, aber aussichtsreicher Spaziergang von den Rotwandwiesen aus

Rotwandwiesen - Rotwandköpfe
Gehzeit: 2 ½ Std.
Höhenunterschied: 600 m
aussichtsreicher Rundweg mit Rastbänken; Trittsicherheit erforderlich

Sexten - Außergsell
Gehzeit: 2 ½ Std.
schattiger Waldweg mit prachtvoller Aussicht auf Sexten und den Karnischen Kamm

Sexten - Innergsell
Gehzeit: 2 ½ Std. + Abstieg 1 ½ Std.
Waldweg mit weitreichender Aussicht vom Gipfel

Moos - Knieberg
Gehzeit: 5 ½ Std.
Höhenunterschied: 1.200 m

Wald- und Almwege mit steilem Anstieg in der letzten Stunde.
Von der Alpe-Nemes-Hütte aus auf leicht ansteigendem Forstweg in östliche Richtung dem Talgrund zu. Nun steigt der Weg in mehreren Serpentinen bis auf den Übergang, den Kniebergriedl, und von dort führt ein Pfad über den Südostgrat auf den Gipfel. Im letzten Abschnitt stoßen wir auf Überreste aus dem Ersten Weltkrieg. Der pyramidenförmige Berg, den wir während der Wanderung ständig vor unseren Augen haben, bietet eine weitreichende Aussicht in die Popera-Gruppe und Sextner Dolomiten.

Moos - Kammwanderung - Helm
Gehzeit: 8 Std.
Markierungen: Nr. 146, Nr. 160, Nr. 402;

landschaftlich großartige, sehr lange Wanderung.

Vom Kniebergriedl (siehe obige Beschreibung) aus in steilen Serpentinen hinauf in den flachen Obstanser Sattel mit einer verfallenen Finanzkaserne; prächtiger Blick auf den Obstanser See mit der gleichnamigen Schutzhütte. Hier beginnt der eigentliche Höhenweg, der auf seiner ganzen Länge der Kammlinie folgt, wobei die nicht besonders ausgeprägten Gipfel meist direkt überstiegen werden. Sowohl auf österreichischer als auch auf italienischer Seite läuft ein Wanderweg entlang. Weiße Grenzsteine markieren den Grenzverlauf. Nach etwa 4 Stunden (ab Finanzkaserne) erreicht man die Sillianer Hütte.
Von hier aus auf gutem Steig, das Füllhorn westseitig umgehend, hin zum Helm. Auf der ganzen Wanderung genießt man eine herrliche Sicht ins Pustertal und ins Obere Comelico, in die Dolomiten und zu den Zentralalpen. An mehreren Stellen liegen noch Reste von Stellungsbauten aus dem Ersten Weltkrieg.
Wer nicht mehr auf den Helm ansteigen will, nimmt den breiten Weg, der in Richtung Westen die Almen quert und auf den Pfad stößt, welcher vom Helm zum Negerdorf hinunterführt, und dann weiter nach Sexten. Es besteht auch die Möglichkeit, dem breiten Weg über die Hahnspielhütte bis zum Helmrestaurant zu folgen und mit der Seilbahn nach Sexten abzufahren.
Wer sich für diese lange Wanderung den Großteil der Anstieges sparen will, fährt mit der Seilbahn zum Helmrestaurant hoch und läuft den Höhenweg in umgekehrter Richtung.


Drei Zinnen Shuttle


Exklusiv für Sextens Urlaubsgäste wird ab diesem Sommer ein täglicher Shuttlebus zu den berühmten Drei Zinnen angeboten. Ohne anstrengenden Aufstieg und anfallende Mautgebühren können Sie ihre Traumwanderung bequem am Auronzohaus beginnen. Für weitere Informationen steht der Tourismusverein Sexten zur Verfügung: +39 0474710310.

PDF download >
Die Drei Zinnen
Gebirgsstock der Sextner Dolomiten
 
+39 0474 713100
Anfragen & Buchen...
Check In
 
Check Out
 
Verfügbarkeit anfragen
Jetzt Buchen!
 
+39 0474 713100
 
 
info@badmoos.it
 
Anfragen & Buchen...
Check In
 
Check Out
 
Verfügbarkeit anfragen
Jetzt Buchen!